Evangelische Kirche
Harxheim / Gau-Bischofsheim

Sie haben Fragen?
Sie erreichen uns per Telefon, Fax oder E-Mail.

Hier geht es zum Impressum
und hier zur Startseite

Mitteilungen                                    

 

Kirchenvorstandswahl vom 26. April 2015

Am 26. April 2015 sind folgende Kandidatinnen und Kandidaten in den Kirchenvorstand gewählt worden (alphabetische Reihenfolge):

- Gisela Adam, Gau-Bichofsheim
- Gundi Bäßler, Harxheim
- Christine Bleeck, Harxheim
- Julia Butz, Harxheim
- Gerhard Hust, Gau-Bischofsheim
- Herbert Kohlberg, Gau-Bischofsheim
- Karl-Heinz Laib, Harxheim
- Ruth Leibinger, Harxheim
- Uta Lenz, Harxheim
- Volkmar Schulz, Harxheim

 

 


Wir sagen Danke

Der Gartenbaufirma Gerold Braun

Ein besonderes Dankeschön nochmals an dieser Stelle an die Fa. Gerold Braun für den Weihnachtsbaum in unserer Kirche.

Den Kindergottesdiensthelferinnen

Wir danken Tessa Kohlberg und Katharina Dezer sehr herzlich für ihre mehrjährige Durchführung und Leitung der Kindergottesdienste in unserer Gemeinde. Sie haben es in hervorragender Weise verstanden, Kinder zu motivieren und sie an das Wort Gottes heranzuführen.

Charlotte Köhler und Maite Lange haben sich nun bereit erklärt, die Kindergottesdienstgestaltung zu übernehmen. Darüber sind wir sehr glücklich und dankbar und wünschen beiden viel Freude und Erfolg.

Den fleißigen Strickerinnen für Obdachlose

Schon wieder ist ein Jahr vorüber, in dem von engagierten
Frauen wunderschöne warme Decken, Strümpfe, Mützen
und Schals für die Obdachlosen in Mainz gestrickt wurden.
Das Ergebnis:
36 Decken, 12 Paar Strümpfe, 3 Schals, 14 Mützen.

14 Decken gingen zur Pfarrer-Landvogt-Hilfe,
22 Decken erhielt das Thaddäus-Heim,

Begonnen hat die Strickinitiative vor 28 Jahren mit einem
Körbchen mit Wolle und Stricknadel in unserem Wartezimmer.

Dr. Gerlinde Scherf und Dr. Julia Rieckenberg

Gedenken an Herrn Paul-Gerhardt Dietrich

Ein Verlust für die Kirchenmusik

Auf der anderen Straßenseite seines Hauses, auf dem Friedhof in Gau-Bischofsheim, wurde er am 7. Juli beerdigt: Paul-Gerhardt Dietrich, der im Alter von 86 Jahren gestorben war. Er war Mitglied unserer Kirchengemeinde und hatte als Pensionär seit Jahren das in den Dienst der Gemeinde gestellt, was als Grafiker beim Fernsehsender ZDF seine Aufgabe war, das Gestalten. Auch darauf wies Pfarrer Stephan Sunnus bei der Beerdigung hin, denn im Pfarramt hat er fast jeden Tag das Kirchensiegel in Gebrauch, welches Paul-Gerhardt Dietrich entworfen hat. Weil dieser sich aber nicht nur im Bildlichen und Farblichen ausdrücken konnte sondern auch ein musikalischer Mensch war, führte ihn das Engagement in seiner Gemeinde auch in den Vorstand unseres „Vereins der Freunde und Förderer der Oberlinger-Orgel“. Dort saßen wir oft bei einem Glas Wein zusammen, Pfarrer Stephan Sunnus, Gerhard Hust, Dr. Günter Vogel und ich und überlegten, wie wir die Orgelkonzerte der Gemeinde unterstützen können. Welche Farbe die Plakate haben sollten, welchen Schriftgrad, welchen Aufdruck. Und: Wie man Werbung machen konnte für die Konzerte, was sich lohnt für welches Geld. Da war Paul-Gerhardt Dietrich unser Fachmann.
Wenn die Arbeit getan war tranken wir ein zweites Glas Wein und redeten über „Gott und die Welt“. Und da nahm man dann einen Menschen zur Kenntnis, der zurückhaltend urteilte, der sensibel war und einen Schatz an Erfahrungen gesammelt hatte. Einen Pfarrersohn, der „die Kirche“ als solcher von innen kannte und dementsprechend von Kindesbeinen an wusste, wie „die Kirche“ oft von außen gesehen wird. Wir alle, die da mit ihm am Tisch saßen und ihn dann später zur letzten Ruhe begleiteten, haben hoffentlich von ihm gelernt.

Christoph Adam
Vorsitzender des Orgel-Fördervereins


Unser neuer Taufvorhang

Ein mit christlichen Symbolen gestalteter Wand-Teppich schmückt seit September unseren Kirchenraum. Bei Taufen kommt er zum Einsatz, indem der Name des jeweiligen Täuflings mit Klettbuchstaben angebracht wird und dann während des Gottesdienstes für alle Besucher zu lesen ist.

                                 

Im Vordergrund ein gelbes Kreuz, das Zeichen Jesu. Wer getauft ist, trägt sein Zeichen und gehört zu ihm. Die aufgehende (rote) Sonne – ein Symbol für Ostern. Der neue Morgen Gottes ist mit der Auferstehung Jesu angebrochen. Blau – Wasser, Wasser des Lebens – Symbol für die Taufe, die uns hinein nimmt in diese schon angebrochene Welt.

Die Idee zu diesem Taufvorhang stammt von Frau Happel, die künstlerische Gestaltung übernahm Herr Hust und die Durchführung erfolgte durch Frau Walter.

Aus der Arbeit des Kirchenvorstandes

Der Jahresbericht gibt Aufschluss über die vielseitige Arbeit des Kirchenvorstandes im Jahr 2013.  >>>

Hausabendmahl

Wenn Sie am Abendmahl teilnehemn möchten, aber nicht mehr zur Kirche
gehen können, melden Sie sich bitte im Pfarramt an (06138/6726).
Dann werden Pfarrer Sunnus und ein Kirchenvorsteher zu Ihnen ins Haus
kommen und mit Ihnen das Abendmahl feiern.

Geldverwendung - nicht Verschwendung! - in der Ev. Kirche

In einem Interview erläutert Oberkirchenrat Stephan Krebs wie sorgsam in der Ev. Kirche mit den Geldern - Einnahmen aus Steuern und Spenden - umgegangen wird.
 
Es gibt keine Schwarzen Kassen in der Ev. Kirche

Kollektenbons
Seit einem Jahr ist es bei uns möglich, sog. Kollektenbons beim Pfarramt zu erwerben und mit ihnen - statt mit Bargeld - den sonntäglichen Kollekten-beitrag zu geben. Da es sich bei der Kollekte um einen kirchlichen bzw. gemeinnützigen Zweck handelt, kann für die Kollektenbons eine Spendenquittung erteilt und dieser Betrag bei der Steuer geltend gemacht werden.

Kinderstunde

Frau Meiner, die ein Musikstudium am Peter-Cornelius-Konservatorium absolviert hat, leitet seit einigen Jahren erfolgreich die Kinderstunde.
Wie gewohnt findet diese mittwochs von 15.30 Uhr bis 16.30 im Ev. Gemeindehaus in Harxheim statt. Eingeladen sind Grundschulkinder und Kinder im Vorschulalter.
Singen, Spielen, Basteln, Geschichten hören und vieles mehr stehen auf dem Programm.
Neugierig geworden?  Auch du bist herzlich eingeladen.

Aufruf: Jugendarbeit
Gesucht werden Helfer/Helferinnen für die Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde, damit die 10- bis 14-Jährigen auch bei uns motivierende Angebote erhalten können - wie z.B. gemütliche Treffen, Theater- oder Kinobesuche, Sportveranstaltungen oder, oder ...  
Unterstützung und Ideen werden gesucht.  Mehr dazu >>>



 


 

 

Harxheimer ev. Kirche